Unfallflucht – teurer als der eigentliche Schaden

Salzgitter.  Wer sich nach einem Unfall vom Tatort entfernt muss mit strafrechtlichen Folgen rechnen und hat weit mehr Ärger, als ein eigentliches Bußgeld.

Auch ein abgefahrener Spiegel muss gemeldet werden, sonst drohen Strafen.

Auch ein abgefahrener Spiegel muss gemeldet werden, sonst drohen Strafen.

Foto: Bernward Comes

Eine Sekunde mal nicht aufgepasst und schon ist es passiert: Beim Ausparken ein anderes Auto gestreift, in einer engen Straße den Seitenspiegel eines geparkten Autos abgefahren – kleine Verkehrsunfälle, sogenannte Bagatelldelikte, sind ärgerlich, aber nicht folgenschwer. Ernste Konsequenzen muss nur derjenige fürchten, der sich anschließend vom Unfallort entfernt. Unfallfluchten finden leider immer wieder statt – im Jahr 2017 gab in...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder