Zeitzeugen erinnern in Realschule an Nazi-Gräueltaten

Gebhardshagen.  Edo Lübben, Siegfried Dowald und Bruno Bittner kommen nach Gebhardshagen und berichten den Neunt- und Zehntklässlern.

Bruno Bittner(von links), Siegfried Dowald und Edo Lübben und Yvonne Franke

Bruno Bittner(von links), Siegfried Dowald und Edo Lübben und Yvonne Franke

Foto: Marvin Weber

Wilhelm von Humboldt meinte einmal: „Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“. Dieses Zitat ist richtungsweisend für die Veranstaltung der Realschule Gebhardshagen. Drei Zeitzeugen des NS-Regimes sind zu Gast: Edo Lübben, Siegfried Dowald und Bruno Bittner. Alle drei mit eigenen Erfahrungen und Erinnerungen an das diktatorische System, das zwischen 1933 und 1945 existierte. Im Zuge des Wahlpflichtkurses „Geschichte im...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)