Abrissbagger auf dem Rittergut Thiede

Thiede.  Der neue Eigentümer beseitigt zunächst Neben- und Stallgebäude rund um Herrenhaus und Kornspeicher.

Stall- und nebengebäude des Ritterguts Thiede werden in diesen Tagen abgerissen, nur das Herrechhaus (im Hintergrund), der Kornspeicher und die Schmiede bleiben erhalten.

Stall- und nebengebäude des Ritterguts Thiede werden in diesen Tagen abgerissen, nur das Herrechhaus (im Hintergrund), der Kornspeicher und die Schmiede bleiben erhalten.

Foto: Jörg David / regio-press

Es tut sich etwas auf dem Thieder Rittergut. Nach einem Besitzerwechsel beseitigen die neuen Eigentümer zunächst die maroden Stall- und Nebengebäude. Erhalten bleiben das prächtige, denkmalgeschützte Herrenhaus, der aus Backsteinen gemauerte imposante Kornspeicher und die historische Gutsschmiede. Derzeit planen die Eigentümer, wie Gelände und Gebäude am Panscheberg genutzt werden können. Abrissarbeiten sind heute nicht mehr ohne...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder