Pferd scheut Loch auf Waldweg in Heere und geht durch

Heere.  Das Tier war vor eine Kutsche gespannt. Diese stürzte in einer Kurve zur Seite. Der Kutscher verletzte sich schwer. Das Pferd wurde eingefangen.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagnachmittag.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagnachmittag.

Foto: Armin Weigel / dpa

Weil ein vor einer Kutsche eingespanntes ein Loch in einer Straße gescheut hat, ist es am Sonntagnachmittag auf einem Waldweg in Heere zu einem schweren Unfall gekommen. Gegen 16 Uhr ging das Pferd durch und ließ sich auch nicht mehr vom Kutscher beeinflussen, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. In einer Kurve stürzte die Kutsche zur Seite, woraufhin sich der Kutscher verletzte und ärztlich behandelt werden musste. Der Beifahrer blieb unverletzt. Das Tier konnte später wieder eingefangen werden, hatte sich jedoch verletzt. Zur Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder