Azubis packen bei Lebenshilfe in Salzgitter an

Die Aktion ist Teil des Projekts „Zukunft Bilden“ unserer Zeitung. Beim Gärtnern in Salzgitter lernen die jungen Leute viel dazu.

Frauenpower bei der Lebenshilfe Salzgitter: Lina Kahle, Ursula Hartung, Alwina Müller und Annika Borkenhagen schrauben die Hochbeete für den Garten zusammen.

Frauenpower bei der Lebenshilfe Salzgitter: Lina Kahle, Ursula Hartung, Alwina Müller und Annika Borkenhagen schrauben die Hochbeete für den Garten zusammen.

Foto: Yvonne Weber

Gebhardshagen. Lina Kahle, Alwina Müller und Annika Borkenhagen schrauben gemeinsam mit Bewohnerin Ursula Hartung drei Hochbeete zusammen: Die Auszubildenden der Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK) machen mit ihren Kollegen Eric Dettmann und Christian Lopez bei „Seid ein Geschenk für die Region“ mit – einer Aktion von „Zukunft Bilden", dem medienpädagogischen Projekt unserer Zeitung.

Die fünf jungen Menschen im zweiten Lehrjahr zum Bankkaufmann beziehungsweise zur Bankkauffrau packen kräftig mit an, damit das Außengelände der Wohngruppen für Menschen mit Behinderung frühlingsfit wird. „Die Mädels haben sich für das Schrauben entschieden. Dann graben wir hier mal die Erde aus“, berichtet Eric Dettmann und versenkt seinen Spaten in den Boden des Beetes auf der Grillterrasse, das nun mit Folie versehen wird.

Bewohner Michael Magdiak fährt emsig die Schubkarren voller Erde weg. Björn Schulze hilft mit, die Stauden und Gräser zu pflanzen. Kies drauf, fertig. Der Bereichsleiter der Wohnstätten, Olaf Flamme, freut sich nicht nur über die neu angebrachte Terrassenbeleuchtung, sondern besonderes über das Engagement der jungen Leute: „Gerade im Rahmen der Inklusion ist es schön, wenn Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam etwas Nachhaltiges bauen. Das Beet kommt allen zu gute, aber viel wichtiger ist der Austausch untereinander.“

Alle fünf Jugendlichen sind das erste Mal in einer solchen Einrichtung, Berührungsängste gibt es aber nicht. „Wir lernen hier viel. Sie sind sehr offen und haben ein ganz normales Leben, mit Arbeit und Wohnen, wie wir auch“, erzählt Christian Lopez. Und Björn Schulze steht ihm zur Seite und fragt, wo er weiter helfen könne: „Die Terrasse war seit Jahren geplant. Jetzt wird sie endlich schön. Mit dem Vlies wächst nicht mehr so viel Unkraut durch. Das finde ich richtig klasse.“ Und auch die jungen Frauen haben am Aktionstag erfolgreich ihre drei Hochbeete aufgebaut und mit lilafarbenen Blümchen bepflanzt. Bevor es zum gemeinsamen Kaffee trinken und einer kleinen Hausführung für die Gäste geht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder