Salzgitter: Mann rammt Frau ein Messer in den Kopf

Lebenstedt.  Am Freitagabend hat ein Mann auf offener Straße vier Frauen mit einem Messer attackiert. Es soll sich um eine Beziehungstat handeln.

Nach einem Wortgefecht mit seiner getrennt lebenden Frau soll ein 41-Jähriger Tunesier ein Messer aus einem Auto geholt haben. Dann, so berichtet die Polizei, begann er, wahllos auf seine Ex und drei weitere Frauen einzustechen, die ihr zur Seite standen.

Nach einem Wortgefecht mit seiner getrennt lebenden Frau soll ein 41-Jähriger Tunesier ein Messer aus einem Auto geholt haben. Dann, so berichtet die Polizei, begann er, wahllos auf seine Ex und drei weitere Frauen einzustechen, die ihr zur Seite standen.

Foto: Erik Westermann / BZV

Es ist die nächste schwere Gewalttat gegen Frauen: Wie jetzt bekannt wurde, kam es am Samstagmorgen neben einer Shisha-Bar in Salzgitter-Lebenstedt zu einem Messerangriff, der beinahe tödlich endete. Ein 41-jähriger Tunesier hat offenbar gegen 1.50 Uhr auf vier Frauen eingestochen. Dies bestätigten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: