„Ich hätte nicht gedacht, dass sie so weit gehen“

Salzgitter.  Im Prozess wegen eines mutmaßlichen Ehrenmords belastet die Mutter des Toten die Familie des Angeklagten.

Die Spurensicherung untersucht den Tatort am Abend des 26. Januar. Ein Mann wurde auf dem Parkplatz von mehreren Kugeln getroffen, brach unter dem Laubengang zusammen und starb später.

Die Spurensicherung untersucht den Tatort am Abend des 26. Januar. Ein Mann wurde auf dem Parkplatz von mehreren Kugeln getroffen, brach unter dem Laubengang zusammen und starb später.

Foto: Rudolf Karliczeck / BZV

Sie habe gewusst, dass die Beziehung Probleme bringt, sagt die Mutter vor Gericht. Hier ihr Sohn Milad A., ein 25-jähriger Christ aus dem Irak. Dort die gleichaltrige Muslima aus dem ländlichen Norden Syriens. Am 26. Januar war er dann tot. Erschossen haben soll ihn der ältere Bruder der Muslima....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: