Polizei suchte 74-jährigen Lebenstedter per Hubschrauber

Lebenstedt.  In der Sonntagnacht verließ er nur mit einem Schlafanzug bekleidet seine Wohnung. Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber nach ihm.

Nach etwa zwei Stunden fanden die Beamten den unterkühlten Mann wieder.

Nach etwa zwei Stunden fanden die Beamten den unterkühlten Mann wieder.

Foto: Armin Weigel / dpa

Knapp zwei Stunden nachdem ein 74-jähriger Mann in der Nacht zu Sonntag seine Wohnung nur im Schlafanzug bekleidet verlassen hatte, hat die Polizei den Lebenstedter wiedergefunden. Gegen 1.40 Uhr ging er laut Mitteilung aus dem Haus. Auf Grund mehrerer Vorerkrankungen und kühlen Außentemperaturen bestand Lebensgefahr, woraufhin ein Polizeihubschrauber für die Personensuche hinzugezogen wurde. Gegen 3.20 Uhr fanden die Helfer ihn stark unterkühlt und leicht verletzt vor. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder