Verkehrsflugplatz in Salzgitter vor möglichem Aus

Drütte.  Turbulenzen am Boden und in der Luft: Die Salzgitter AG kündigt den Pachtvertrag des Motorflugclubs in Drütte, weil sie Windräder bauen will.

Eines der von der Salzgitter AG geplanten Windräder in der Umgebung des Flugplatzes an der Eisenhüttenstraße stört die Einflugschneise des Motorflugclubs Salzgitter. Ein Flugverkehr wäre nicht mehr möglich.

Eines der von der Salzgitter AG geplanten Windräder in der Umgebung des Flugplatzes an der Eisenhüttenstraße stört die Einflugschneise des Motorflugclubs Salzgitter. Ein Flugverkehr wäre nicht mehr möglich.

Foto: Bernward Comes / Salzgitter Zeitung

Seit mehr als 60 Jahren lassen die Mitglieder des Motorflugclubs (MFC) Salzgitter auf dem Verkehrslandeplatz in Salzgitter-Drütte Flugzeuge landen und starten. Möglicherweise hat das bald ein Ende: Die Salzgitter AG hat den Pachtvertrag mit dem MFC gekündigt. Das Problem: Räumlich trennt den MFC und die Salzgitter AG nicht viel – ein paar hundert Meter und die Eisenhüttenstraße. Ein Klacks, geflogen wie gelaufen. Aber es scheint...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)