Salzgitter: Spielhallen-Mitarbeiterin mit Waffe bedroht

Thiede.  Bei einem Überfall auf eine Spielhalle in Salzgitter erbeuteten zwei Unbekannte Bargeld. Eine erste Polizeifahndung verlief erfolglos.

Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls. Eine Mitarbeiterin wurde mit einer Waffe bedroht (Symbolbild).

Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls. Eine Mitarbeiterin wurde mit einer Waffe bedroht (Symbolbild).

Foto: Patrick Seeger / dpa

Zwei maskierte Männer haben am Dienstagabend in Salzgitter-Thiede eine Spielhalle überfallen. Gegen 23.45 Uhr betraten die Täter laut Polizei die Spielothek in der Straße „Lange Hecke“. Sie bedrohten eine Mitarbeiterin mit einer Waffe und forderten Bargeld.

Täter flüchten nach Überfall in Salzgitter – Polizei-Fahndung erfolglos

Die Mitarbeiterin kam der Forderung nach: Mit einer noch unbekannten Geldsumme verließen die maskierten Täter die Spielhalle und flüchteten. Die Polizei nahm mit mehreren Streifenwagen die Fahndung auf – jedoch ohne Erfolg.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei beschreibt die Männer wie folgt: Einer der Täter ist zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und hat eine sportliche Figur. Die Größe des zweiten Unbekannten gibt die Polizei mit etwa 1,70 Meter an. Beide sprachen akzentfrei Deutsch und trugen graue Kapuzenpullover. Zeugen können sich unter der Telefonnummer (05341) 18970 mit der Polizei Salzgitter in Verbindung setzen. feu

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)