Glück auf Salzgitter

Hoffnung auf Winterwetter

Ich liebe es, kalte und am besten noch ganz klare Luft einzuatmen.

Mein Spaziergang in der Lebenstedter Innenstadt ließ am Sonntag eine Hoffnung bei mir aufkeimen: auf echtes Winterwetter. Ich hatte offen gesagt nicht damit gerechnet, dass einem der Wind so kalt um die Nase wehen würde – weshalb ich auch meine winterliche Pudelmütze sträflicherweise zu Hause gelassen hatte. Gleichwohl haben mir die paar Schritte zur Mittagspause wohlgetan. Ich liebe es, kalte und am besten noch ganz klare Luft einzuatmen. Da kam mir gleich in den Sinn, wie es wohl wäre, einmal mit Schlittschuhen über den gefrorenen Salzgittersee zu gleiten? Früher – an diesem Wort merke ich deutlich, allmählich wirklich älter zu werden – habe ich es geliebt, in meiner Geburtsstadt Papenburg auf Kufen über die zugefrorenen Kanäle zu laufen. Aber ein Blick auf die 14-tägige Wetterprognose im Internet ernüchterte mich wieder ein wenig: Den Gefrierpunkt erreichen die Temperaturen in den kommenden Wochen in Salzgitter ebenso selten wie in Papenburg. Immerhin: Die Temperaturen sind an vielen Tagen einstellig. So ist es wenigstens gefühlt ein wenig winterlich...

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder