Marcel Schmidt aus Salzgitter ist neuer Chefberater bei Sparkasse

Salzgitter.  Der 35-Jährige, seit 2004 im Haus, hat Anfang des Jahres seinen Posten als Regionaldirektor für die Betreuung gewerblicher Kunden übernommen.

Marcel Schmidt (rechts), hier mit Sparkassen-Vorstand Michael Senft, ist neuer Regionaldirektor für den Bereich Unternehmenskunden-Betreuung.

Marcel Schmidt (rechts), hier mit Sparkassen-Vorstand Michael Senft, ist neuer Regionaldirektor für den Bereich Unternehmenskunden-Betreuung.

Foto: Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine

Marcel Schmidt ist seit Anfang des Jahres neuer Regionaldirektor für den Bereich Unternehmenskunden-Betreuung bei der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine. Der 35-Jährige hat die Nachfolge von Lutz Poguntke angetreten, der das Haus zum Jahresende Jahresende verlassen hatte.

Schmidt, 1984 in Salzgitter geboren, verantwortet in dieser Position das gewerbliche Kreditgeschäft in der Region, zu der bei der Sparkasse auch Teile seiner Heimatstadt sowie des Landkreises Wolfenbüttel gehören, wie es in der entsprechenden Pressemitteilung heißt – für einen Kundenkreis „vom Existenzgründer bis zu den großen mittelständischen Unternehmen in der Region“. Schmidt hat bereits im Jahr 2004 bei der damaligen Sparkasse Goslar-Harz eine Ausbildung zum Bankkaufmann abgeschlossen. Der Diplomkaufmann hat anschließend in verschiedenen Funktionen mit kreditgeschäftlichen sowie beratenden Schwerpunkten dort gearbeitet.

„Ich freue mich, dass ich meine neue Tätigkeit nun in der Region ausüben kann, in der ich wohne und vernetzt bin“, sagt Schmidt. Die durch die Größe der neuen Sparkassen-Gemeinschaft erreiche er nun höhere und tiefere Handlungskompetenz – was er zum Nutzen der gewerblichen Kunden umsetzen wolle.

Privat engagiert sich Marcel Schmidt ehrenamtlich, spielt Musik in Salzgitteraner Bands und ist als Mitorganisator der Jugendbühne und Jugendmeile beim Altstadtfest Salzgitter-Bad bekannt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder