So schufteten in der NS-Zeit Niederländer in Salzgitter

Lebenstedt.  Historiker Jannik Sachweh berichtet über das Strafgefängnis Wolfenbüttel und sein Außenlager in Heerte.

Historiker Jannik Sachweh berichtete im Saal der Alten Feuerwache in Lebenstedt über seine fast zweijährigen Forschungen über strafgefangene Niederländer bei den Reichswerken „Hermann Göring“.

Historiker Jannik Sachweh berichtete im Saal der Alten Feuerwache in Lebenstedt über seine fast zweijährigen Forschungen über strafgefangene Niederländer bei den Reichswerken „Hermann Göring“.

Foto: Jörg Kleinert

Es ist ein dunkles Kapitel der Stadtgeschichte Salzgitters. Eines, das zwar bekannt, bislang aber nicht in jener Tiefe erforscht wurde, wie es Jannik Sachweh in den vergangenen zwei Jahren tat. Der 30-jährige Historiker, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gedenkstätte in der Justizvollzugsanstalt...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: