Kraftpaket „Zeus“ aus Tierheim Salzgitter sucht neues Zuhause

Salzgitter-Bad.  Der Schäferhund ist mit sieben Monaten bereits 35 Kilo schwer – aber doch ein liebenswerter Geselle.

Ein wahres Kraftpaket wächst zur Zeit im Tierheim Salzgitter heran. Der Deutsche Schäferhund Zeus ist mit seinen knapp sieben Monaten bereits 35 Kilogramm schwer.

Ein wahres Kraftpaket wächst zur Zeit im Tierheim Salzgitter heran. Der Deutsche Schäferhund Zeus ist mit seinen knapp sieben Monaten bereits 35 Kilogramm schwer.

Foto: Privat / BZV

Ein wahres Kraftpaket wächst zur Zeit im Tierheim Salzgitter heran. Der Deutsche Schäferhund Zeus ist mit seinen knapp sieben Monaten bereits 35 Kilogramm schwer und misst eine Rückenhöhe von stolzen 60 Zentimeter.

Anfang des neuen Jahres zog Zeus ins Tierheim in Salzgitter-Bad ein. Er wurde von seinen Besitzern in die Hände der Tierschützer gegeben, da sie sich aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr ausreichend um ihn kümmern konnten.

In den ersten Lebensmonaten hat der stattliche Vierbeiner leider wenig Erziehung genossen. Zeus ist sehr grobmotorisch und sein Konzentrationsvermögen ist noch verbesserungswürdig. Trotz der kleineren Erziehungsschwierigkeiten ist der Schäferhund ein netter Geselle.

Hin und wieder ist – und dies ist seinem jungen Alter geschuldet – Zeus überdreht. Er kennt seine Grenzen noch nicht. Unser Fotograf musste beim Fototermin gelegentlich aus Zeus` Laufweg treten, da er ihn sonst gnadenlos unter sich begraben hätte.

Beim routinemäßigen Tierarztcheck stellte sich leider heraus, dass Zeus erblich bedingt eine lädierte Hüfte hat. Um es mit dem Fachbegriff zu betiteln: ausgeprägte Hüftgelenksdysplasie. Dies hat zur Folge, dass die Schnüffelnase nicht für den Schutzhundedienst oder Profihundesport geeignet ist. Schmerzmittel könnten in den kommenden Jahren zu einem festen Bestandteil seines Lebens werden.

Interessenten sollte bewusst sein, dass Zeus noch wachsen wird. 40 Kilogramm Lebendgewicht, die mit reichlich Agilität gepaart sind, wollen gehändelt werden. Deshalb sollten die künftigen Hundeeltern kräftige (körperlich und mental) und erfahrene Personen sein.

Auf Grund der Hüftprobleme ist ein ebenerdiges Zuhause mit Platz zum Toben unabdingbar. Auf andere Tiere wie beispielsweise Katzen oder Kleintiere legt Zeus keinen Wert.

Bei Artgenossen entscheidet die Sympathie. Im Haushalt lebende Kinder sollten bereits im Jugendalter sein, da sein stürmisches Verhalten zu einer Gefahr für ein Kleinkind werden könnte.

Das Tierheim:

Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V., Am Pfingstanger 40, 38259 Salzgitter-Bad

Tel. 0 53 41 / 47 886

Montag - Sonntag 13.00 Uhr - 16.00 Uhr (Mittagspause von 12.00 Uhr - 13.00 Uhr)

Mittwoch und an Feiertagen geschlossen

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder