Ermordete Mann erst Freund und ließ sich dann von Polizei töten?

Lebenstedt.  Vor 10 Monaten erschoss das SEK in Salzgitter einen Mann. In dessen Wohnung fand man eine Leiche. Ermittlungen zum Täter wurden nun eingestellt.

Vor der Wohnung des vom SEK erschossenen Peter K. türmten sich nach dessen Tod Blumen und Plakate, auf denen seine Unschuld beteuert wurde. In der Wohnung fand die Polizei die Leiche von K.’s Bekanntem Stefan M. (22).

Vor der Wohnung des vom SEK erschossenen Peter K. türmten sich nach dessen Tod Blumen und Plakate, auf denen seine Unschuld beteuert wurde. In der Wohnung fand die Polizei die Leiche von K.’s Bekanntem Stefan M. (22).

Foto: Bernward Comes / Salzgitter Zeitung

An dem Fall bleibt vieles rätselhaft. Vor rund zehn Monaten, am 11. April 2019, erschossen Beamte eines Spezialeinsatzkommandos der niedersächsischen Polizei den jungen Drogenkonsumenten Peter K. (28) in der Wohnung eines Bekannten am Fredenberg in Salzgitter. K. habe mit einem „waffenähnlichen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: