Streit um Küchenrollen – Mann spuckt in Supermarkt in Salzgitter

Gebhardshagen.  Der flüchtige Täter wollte mehr kaufen, als erlaubt. Da rastete er aus.

Weil er mehr als die erlaubten zwei Packungen Küchenrolle kaufen wollte, und das nicht durfte, wurde ein Mann in Salzgitter ausfällig und spuckte um sich.  Verwendung weltweit

Weil er mehr als die erlaubten zwei Packungen Küchenrolle kaufen wollte, und das nicht durfte, wurde ein Mann in Salzgitter ausfällig und spuckte um sich. Verwendung weltweit

Foto: Robert Michael / dpa

In Zeiten der Corona-Krise liegen die Nerven bei manchen blank. In einem Supermarkt in Salzgitter-Gebhardshagen war gestern Küchenpapier Anlass für einen handfesten Streit und eine Spuckattacke.

So soll ein etwa 50-jähriger Kunde gegen 18 Uhr diverse Packungen Küchenrollen in seinem Einkaufswagen gestapelt haben. Ähnlich wie Toilettenpapier haben sie sich während der Pandemie zur heiß umkämpften Ware entwickelt.

Als ihn eine Mitarbeiterin darauf hinwies, dass pro Person maximal zwei Artikel verkauft werden, sei der Kunde ausfällig geworden, berichtet Polizeisprecher Matthias Pintak. Ein Pärchen habe sich eingemischt, um die Verkäuferin zu unterstützen. Daraufhin geriet der hamsterwillige Küchenrollen-Käufer derart in Wut, dass er versuchte, die beiden anzuspucken, schildert Pintak. „Die Frau verfehlte er, beim Mann landete Speichel auf der Jacke.“

Anschließend habe sich der etwa 50 Jahre alte Vollbartträger in Begleitung einer Frau mit einem blauen Polo davongemacht. Jetzt sucht die Polizei nach dem Supermarkt-Spucker. Sie hat ein Verfahren wegen versuchter Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet und hofft auf Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Mannes geben.

Die Beschreibung: Etwa 50 Jahre alt, kräftig, grauer Vollbart, schwarze Haare, grüner Overall, fährt einen blauen VW Polo. Der Mann war in Begleitung einer Frau, zu der jedoch keine Beschreibung vorliegt.

Hinweise nimmt die Polizei in Gebhardshagen entgegen unter der Nummer (05341) 86724-0.

„Tägliches Corona-Update“

In unserem täglichen Newsletter informieren wir zu allen Entwicklungen rund um Corona - mit dem Fokus auf unsere Region. Welche Maßnahmen treffen die Kommunen? Fallen Veranstaltungen aus? Wieviele Erkrankte gibt es? Wie sieht es in den Kliniken aus? Mit Blick auf Braunschweig, Wolfsburg, Salzgitter und die Kreise Gifhorn, Wolfenbüttel, Helmstedt und Peine informieren wir täglich über die aktuellen Entwicklungen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder