Salzgitteraner Verein hilft bei der Ausbildungsplatzsuche

Salzgitter.  Peter Schürmann von Partnerschaft für Lehrstellen regt an, die gegenwärtige Zeit fürs Bewerbungsschreiben zu nutzen.

Peter Schürmann (links) hilft mit seinem PfL-Team gern bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Peter Schürmann (links) hilft mit seinem PfL-Team gern bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Foto: Privat

Im Sommer verlassen viele Schulabgänger die Schule ohne eine Ausbildung, berufliche Perspektive oder einen Plan für ihre berufliche Zukunft. Gerade in der aktuellen Zeit der Schulschließungen denken viele Jugendliche nicht daran, die Zeiten für Bewerbungen zu nutzen. „Diese Jugendlichen können wir jetzt nicht alleine lassen, sie brauchen Hilfe und Unterstützung bei der Berufsfindung, Bewerbung und Ausbildungsplatzsuche“, so Peter Schürmann, Vorsitzender des Vereins Partnerschaft für Lehrstellen (PfL), in einer Mitteilung.

Aber auch denen, die Bewerbungen geschrieben haben, frustrierende Absagen erhielten oder noch keine Rückantworten haben, die die Hoffnung auf eine Ausbildung nach der Schule fast aufgegeben oder mit einer Bewerbung mangels Berufsorientierung noch gar nicht angefangen haben, muss jetzt aktiv geholfen werden.

Die ehrenamtlichen PfL-Mitarbeiter sind trotz Corona für die Jugendlichen da. Unter www.lehrstellenfuchs.de können Schulabgänger unter mehr als 1000 freie Ausbildungsplätze auswählen und direkt zu dem PfL-Team Kontakt aufnehmen. Per Mail und Telefon erhalten die Jugendlichen direkte unbürokratische Hilfen.

Eine Möglichkeit noch zu einer Berufsperspektive zu kommen ist der berufliche Zukunftsplan des Vereins, der über ein spezielles Kompetenzfeststellungsverfahren ermittelt wird, um nach ausführlicher Beratung gestärkter in eine berufliche Perspektive zu gehen.

So helfen Schürmann und sein Team den Jugendlichen, ihre berufliche Orientierung zu optimieren und unterstützen sie bei der Suche nach Ausbildungsplätzen, Studienplätzen oder Alternativen hinsichtlich einer vertiefenden Berufsorientierung, um möglichst günstige Voraussetzungen für eine Ausbildung oder ein Studium zu erwerben.

Schürmann führt aus, dass vielen Schulabgängern noch die Berufsorientierung und Ausbildungsfähigkeit fehle. Mit der Förderung von wichtigen Schlüsselqualifikationen und durch ein spezielles ergänzendes Beratungsprogramm will das PfL-Team die unterrichtsfreie Zeit der Schulabgänger ausfüllen und unterstützen. Hunderte Betriebe, die noch geeignete Bewerber suchen bieten im Lehrstellenfuchs noch freie Ausbildungsplätze an. Dazu Vereinsvorsitzender Schürmann: „Viele dieser Betriebe suchen noch geeignete Bewerber und bieten zusätzliche Anreize an. Unser Ausbildungsteam bringt die Bewerber mit dem Betrieb zusammen und hilft so, Plätze zu besetzen.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder