Salzgitteraner Jugendparlament startet Freizeit-Umfrage

Salzgitter.  Die Parlamentarier wollen wissen, auf welchen Rollen und Rädern sich der Nachwuchs fortbewegt. Hintergrund ist der Bau einer Pumptrackanlage.

Möglichkeiten, sich mit Inline-Skates fortzubewegen, gibt es, wie hier auf dem Bild in Vechelde, aber auch in Salzgitter. Das städtische Jugendparlament möchte mehr dazu wissen.

Möglichkeiten, sich mit Inline-Skates fortzubewegen, gibt es, wie hier auf dem Bild in Vechelde, aber auch in Salzgitter. Das städtische Jugendparlament möchte mehr dazu wissen.

Foto: Henning Thobaben (SYMBOL)

Im Sommer hatte der Rat der Stadt Salzgitter den Antrag des Ortsrates der Ortschaft West beschlossen: Die Verwaltung wurde beauftragt, ein Konzept zum Bau einer Pumptrackanlage in Gebhardshagen zu erstellen. In der Begründung hieß es, dass sehr viele Jugendliche Skater- oder Pumptrackanlagen nutzen und diese einen sozialen Treffpunkt sowie eine sinnvolle sportliche Freizeitbeschäftigung bieten, schreibt die Stadt. In Gebhardshagen könnte mit einer Pumptrackanlage ein neues Angebot für Salzgitters Jugend sowohl für Fahrer von unter anderem Skateboards, Mini-Rollern, Inline-Skates oder BMX-Rädern geschaffen werden.

Antworten fließen ins Konzept ein, über das die Politik entscheiden soll

Das Jugendparlament möchte für dieses Konzept die Jugendlichen direkt einbeziehen und lädt deswegen zu einer Online-Umfrage rund um die Freizeit auf Rad und Rollen ein. „Auf welchen Rollen sind die Jugendlichen unterwegs? Wie könnte eine solche Pumptrackanlage aussehen? Wie müsste die Beschaffenheit des Bodens aussehen?“ sind Fragen, um unter anderem die Größe der Anlage, Beschaffenheit des Bodens, mögliche Kosten sowie die Interessenlage der Jugend zu ermitteln.

Diese Antworten fließen ein in das zu entwickelnde Konzept, über das dann Vertreter des Ortsrates West, des Jugendparlaments und des Jugendhilfeausschusses sprechen werden.

Das Mitmachen an der Umfrage ist ganz einfach: der Umfragelink lautet: www.umfrageonline.com/s/Freizeit-auf-Rad-und-Rollen-in-Gebhardshagen-macht-mit . Eine Beteiligung bis zum 6. Dezember ist möglich.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder