Polizei erfasst in Salzgitter-Bad 128 Tempoverstöße

40 Stundenkilometer sind erlaubt - 128 Fahrerinnen und Fahrer haben sich nicht dran gehalten.

40 Stundenkilometer sind erlaubt - 128 Fahrerinnen und Fahrer haben sich nicht dran gehalten.

Foto: Darius Simka / regios24

Salzgitter-Bad.  Die Geschwindigkeitskontrollen fanden an der Bundesstraße 6 statt. Zwei Temposündern droht nun ein Fahrverbot.

Geschwindigkeitskontrollen hat die Polizei bereits am 29. Dezember an der Bundesstraße 6 im Baustellenbereich in Höhe Salzgitter-Bad vorgenommen.

Tempokontrollen in Salzgitter-Bad: Polizei registriert über 100 Verstöße

Wie Sprecherin Pia Sauer nun mitteilt, sind in diesem Zuge 617 Fahrzeuge gemessen worden, von denen 128 die vor Ort derzeit zulässige Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern überschritten. Der „Spitzenreiter“ sei mit Tempo 84 erfasst worden.

Polizei kontrolliert regelmäßig Geschwindigkeit - Fahrverbote drohen

Zwei der Autofahrer, so Sauer weiter, müssten nun mit Fahrverboten rechnen. Entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren werden eingeleitet.

Die Geschwindigkeitsüberwachung ist ein Teil der Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei, heißt es abschließend - daher führe man diese regelmäßig durch.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder