Poetry-Slam-Workshop für Jugendliche in Salzgitter

Lesedauer: 2 Minuten
Bas Böttcher.

Bas Böttcher.

Foto: Ben Lichte

Salzgitter.  Das Angebot mit dem bekannten Künstler Bas Böttcher findet online statt. Jugendliche von 14 bis 20 sind vom Fachdienst Kultur der Stadt eingeladen.

Kreative Jugendliche im Alter von 14 bis 20 lädt der Fachdienst Kultur der Stadt Salzgitter im April über das Meeting-Tool Zoom zu einem Online-Poetry-Slam-Workshop des städtischen Literaturbüros ein. Am Samstag, 17. April, und Sonntag, 18. April, von jeweils 14 bis 15.30 Uhr und 16.30 bis 18 Uhr, wird der Sprachkünstler Bas Böttcher hier Einblicke in seinen „Satzbau-Bausatz“ geben und zeigen, wie man mit Text-Tricks eigene kurze Stücke erfindet und Ideen verwirklicht, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Hintergrund: Poetry Slam ist die Kunst, ein Publikum mit Worten zu begeistern, mitzureißen und zu überraschen. Spaß und Kreativität sind dabei wichtiger als Perfektion. Wer sich für Musiktext, Theater oder einen eigenen Youtube-Blog interessiert, ist im Poetry-Slam-Workshop bestens aufgehoben, beschreibt die Stadt.

„Wie klingt ein Liebesgedicht auf Denglisch?“

Gemeinsam mit den Teilnehmenden beschäftigt sich Böttcher zum Beispiel mit Fragen, wie „Welche dummen Missverständnisse lauern in der Sprache?“, „Wie klingt ein Liebesgedicht auf Denglisch?“, „Können Wörter stolpern oder Versteck spielen?“ Der Sprachjongleur ist sich sicher: „Die Antwort liefert der Poetry Slam.“ Ob dabei Beatbox-, Lyrik-, Rap- oder Comedy-Techniken eingesetzt werden, das entscheiden die Teilnehmenden selbst.

Der Workshopleiter: Der Schriftsteller und Spoken-Word-Künstler Bas Böttcher hat die Anfänge der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene maßgeblich mitgestaltet. Von der Neuen Züricher Zeitung wurde er als „Pop-Poetry-Pionier“ bezeichnet, beschreibt die Verwaltung. Böttchers Texte wurden vielfach veröffentlicht und gelten längst als Klassiker der zeitgenössischen Bühnenlyrik, die er mit Auftritten rund um die Welt bereichert hat. Immer wieder neu begeistert er mit seiner sprachlichen Experimentierfreude und bringt sein Publikum mit seiner Sprachakrobatik und Performance zum Staunen.

Er hat „Die Poetry-Slam-Fibel“ veröffentlicht

Bas Böttcher ist Erfinder verschiedener Medienformate für Lyrik, darunter die Textbox für Live-Performances, die weltweit ausgestellt wurde. Mit „Die Poetry-Slam-Fibel“ hat er 2014 die bisher umfangreichste Sammlung von Poetry-Slam-Stücken herausgegeben.

Teilnahmebedingungen: Die Teilnahme am Online-Workshop kostet 30 Euro. Ermäßigte Tickets zum Preis von 20 Euro gibt es für Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende. Wer früh bucht, kann sogenannte „Early-Bird-Tickets“ erstehen. Sie sind in der Standard-Kategorie für 25 Euro und ermäßigt für 15 Euro erhältlich, erläutert die Stadt.

Anmeldungen: Sie sind auf der Internetseite des Literaturbüros unter www.salzgitter.de/kultur/literaturbuero.php möglich.

Weitere Infos: Sie gibt es unter den Telefonnummern (05341) 8393752 und 8394130 oder per E-Mail unter literaturbuero@stadt.salzgitter.de oder natalia.schmidt@stadt.salzgitter.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder