Fußgänger schlägt zu

Fußgänger schlägt Autofahrer in Salzgitter Faust ins Gesicht

Die Polizei hofft, den Schläger ermitteln zu können. (Symbolbild)

Die Polizei hofft, den Schläger ermitteln zu können. (Symbolbild)

Foto: Friso Gentsch / dpa

Lebenstedt.  Unvermittelt hat ein Fußgänger offenbar einen Autofahrer auf der Berliner Straße geschlagen, als der sich bei ihm entschuldigen wollte.

Ein Fußgänger soll am Dienstag gegen 7.25 Uhr auf der Berliner Straße, Einmündung Ludwig-Erhard-Straße, einem Autofahrer einen Faustschlag ins Gesicht versetzt haben. Der 27-jährige Fahrer habe mit seinem Skoda Octavia von der Ludwig-Erhard-Straße nach links in die Berliner Straße einbiegen wollen, habe dabei aber wegen widriger Witterungsumstände einen von links kommenden Fußgänger übersehen. Der habe mit seinem weißen Hund gerade bei Grün die Straße überqueren wollen. Zu einer Berührung, so die Polizei, sei es aber nicht gekommen.

Mann soll etwa 25 bis 30 Jahre alt sein

Um sich bei dem Fußgänger zu entschuldigen, habe der Fahrer die Scheibe heruntergedreht, woraufhin der Unbekannte ohne Vorwarnung zugeschlagen habe. Zudem habe der 25- bis 30-Jährige, etwa 185 Zentimeter große Mann gegen das Fahrzeug getreten und den Fahrer beleidigt. Der 27-Jährige sei leicht verletzt worden. Der Täter habe eine dunkle Wollmütze und einen grauen Trainingsanzug getragen. Der Hund habe einen schwarzen Fleck am Auge gehabt. Hinweise: (05341) 18970.

Unbekannte stehlen Auto SQ

Unbekannte haben an der Straße Holzwinkel einen Pkw Audi SQ gestohlen. Die Tatzeit lag nach Polizeiangaben zwischen Mittwoch, 16.30 Uhr, und Donnerstag, 8.30 Uhr. Der Wagen sei auf einer Hofeinfahrt abgestellt worden. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf mindestens 80.000 Euro.

Die Polizei könne derzeit keine Angaben zum Tatablauf machen und bittet Zeugen, die Hinweise geben könnten, sich bei ihr zu melden unter (05341) 18970.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder