Weihnachtliche Drehorgel

In Salzgitter ertönt ein Halleluja von der Walze

| Lesedauer: 2 Minuten
Initiator Christian Dietzel (links) und Jens Cleve freuen sich auf die Konzerte im Rosengarten und in der  Kirche St.-Mariae-Jakobi-Kirche.

Initiator Christian Dietzel (links) und Jens Cleve freuen sich auf die Konzerte im Rosengarten und in der  Kirche St.-Mariae-Jakobi-Kirche.

Foto: Yvonne Weber

Salzgitter.  Es gibt eine Neuauflage des Drehorgelwochenendes in Salzgitter. Wo Sie die Drehorgelspieler hören können, lesen Sie hier.

Aufgrund des großen Erfolgs im Juni wiederholt Veranstalter Christian Dietzel erneut ein Drehorgelwochenende in der Region. Am ersten Adventswochenende, 26. und 27. November, kommen dreizehn Drehorgelspieler nach Salzgitter-Bad. Neben dem fachlichen Austausch sind auch wieder zwei Konzerte geplant. Die Musiker der Internationalen Drehorgelfreunde Berlin reisen unter anderem aus Hamburg und Brandenburg an.

Jeder bringt sein Instrument mit, teils stammen diese aus dem 19. Jahrhundert. Die Musikstücke erklingen noch heute mittels Lochbändern oder Walzen. Am Samstag, 26. November, geben die Musiker ab 17 Uhr ein weihnachtliches Konzert vor der St. Trinitatis Kirche in Liebenburg und läuten damit die Adventszeit ein.

Mehr Nachrichten aus Salzgitter und der Region lesen Sie hier:

In gemütlicher Atmosphäre zwischen Feuerkörben und Kerzenschein sollen zahlreiche Weihnachtslieder erklingen, wie „Leise rieselt der Schnee“, „Halleluja“ oder „Last Christmas“. „Wir freuen uns auf viele Zuschauer, die ganz besondere Stimmung und einen guten Austausch mit den Mitspielern“ erzählt Christian Dietzel. Gemeinsam mit Kollege Jens Cleve aus Wolfenbüttel organisiert er die Konzerte.

Das Zweite findet am Adventssonntag, 27. November, ab 16 Uhr in der St. Mariae Jakobi in Salzgitter-Bad statt. Organistin Pia Kühne wird verschiedene Stücke auf der Kirchenorgel begleiten. „Bereits im Sommer haben wir die besondere, ausgewogene Akustik im Kirchenschiff feststellen können. Das ist echt ein Highlight. Die Weihnachtslieder und der Gesang werden die Zuhörer begeistern“, freut sich Christian Dietzel auf den Jahresabschluss. Beide Konzerte sind kostenfrei.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de