Politiker kämpfen für Neubau des Krankenhauses

Salzgitter-Bad  Die CDU- und FDP-Abgeordneten Oesterhelweg, Götz und Försterling fordern das Land zum Einlenken auf.

Eine OP im St.-Elisabeth-Krankenhaus.

Eine OP im St.-Elisabeth-Krankenhaus.

Foto: Bernward Comes

Das St.-Elisabeth-Krankenhaus in Salzgitter-Bad muss erhalten bleiben und darf auch nicht weiter geschwächt werden. Dieser Meinung sind die Landtagsabgeordneten Björn Försterling (FDP), Frank Oesterhelweg (CDU) und Rudolf Götz (CDU). Gemeinsam haben sie eine Kleine Anfrage formuliert, die sie vom Landtag beantwortet wissen wollen.„Das Elisabeth-Krankenhaus ist gut aufgestellt und ausgelastet, zudem sehr erfolgreich und wird...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)