SRB baut Betriebshof in Lebenstedt 2019 zur Zentrale um

Lebenstedt.  Für 6,9 Millionen Euro fallen das Bürogebäude und der Sozialtrakt. Beide werden im Neubau untergebracht.

Der Leiter des Städtischen Regiebetriebs (SRB), Dietrich Leptien, steht vor dem Bürogebäude und dem angrenzenden Sozialtrakt. Beide sollen abgerissen werden, dann entstehen dort Lager- und Parkplätze.

Der Leiter des Städtischen Regiebetriebs (SRB), Dietrich Leptien, steht vor dem Bürogebäude und dem angrenzenden Sozialtrakt. Beide sollen abgerissen werden, dann entstehen dort Lager- und Parkplätze.

Foto: Bernward Comes

Aufbruchsstimmung beim Städtischen Regiebetrieb (SRB): Nach achtjähriger Vorbereitungs- und Planungsphase und einmütiger Zustimmung des Betriebsausschusses soll sich der Bau- und Betriebshof am Korbmacherweg ab April 2019 in eine Großbaustelle verwandeln. Zum einen werden dann das Bürogebäude und der angrenzende Sozialtrakt abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Zum anderen will der SRB alle sechs Außenstandorte aufgeben und am...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder