Flachstahl Salzgitter unterliegt erneut im Kündigungs-Prozess

Watenstedt.  Bei einem zweiten Mitarbeiter ist die Kündigung nun vom Arbeitsgericht in Braunschweig aufgehoben worden.

Die Flachstahl-Fälle werden vor dem Arbeitsgericht in Braunschweig verhandelt.

Die Flachstahl-Fälle werden vor dem Arbeitsgericht in Braunschweig verhandelt.

Foto: Rasehorn, Hendrik

Die Salzgitter Flachstahl musste am Freitag erneut eine gerichtliche Schlappe hinnehmen. Das Arbeitsgericht in Braunschweig hat Mitarbeiter Ercan Eser Recht gegeben, der gegen seine Kündigung geklagt hat. Auch einen Auflösungsantrag gegen eine Abfindung hat das Gericht zurückgewiesen. Den hatte Flachstahl für den Fall, dass die Kündigung nicht zustande kommt, eingereicht. Die Entscheidung über eine weitere Kündigungsschutzklage gegen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder