Fair-Kaufhaus zurück in renoviertem Laden in Lebenstedt

Lebenstedt.  Die Wiedereröffnung ist am 21. Februar. Am Eröffnungstag gibt es Hotelporzellan.

Ein Blick in das frisch renovierte Fair-Kaufhaus. 

Ein Blick in das frisch renovierte Fair-Kaufhaus. 

Foto: Michael Tenscher

Nach fast fünf Monaten Umbauzeit empfängt das Fair-Kaufhaus ab dem Freitag, 21. Februar, seine Kunden wieder in den komplett renovierten Verkaufsräumen am alten Standort in der Albert-Schweitzer-Straße 30. Das Caritas-Kaufhaus ist seit zehn Jahren eine Institution in der Innenstadt Lebenstedts.

„Nach dieser langen Zeit möchten wir nochmal neu, besser und noch erfolgreicher durchstarten“, schreibt Projektleiter Michael Tenscher in einer Mitteilung. Eine neue Beleuchtung, frische Farben, eine bessere Klimaanlage, ein breites Angebot an Gebraucht- und Neuware und erwartungsfrohe Mitarbeiter ließen alles in neuem Glanz erstrahlen und sollten das Einkaufen im Fair-Kaufhaus zum freudigen Ereignis machen.

„Wir haben im Verkaufsraum einiges neu strukturiert. Dadurch können wir uns noch mehr auf Kinderbekleidung, Kinderschuhe und Kinderspielzeug konzentrieren“, berichtet Tenscher. Im vergrößerten Möbelbereich sind nicht nur gebrauchte Möbel, sondern auch B- und C-Ware von unterschiedlichen Großhändlern im Angebot. Es wird weiterhin das bekannte Sortiment aus gebrauchten Haushaltswaren, Büchern, CD`s, Schallplatten und elektronische Geräte geben. Im Haushaltsbereich werden ausgewählte und saubere Artikel angeboten. Diese sind nach dem Kauf sofort nutzbar.

Als besonderes Highlight werde am Eröffnungstag in begrenzter Stückzahl „hochwertiges Hotelporzellan“ zum Verkauf stehen. Im Bekleidungsbereich werde Valentina Kopatchev ausgewählte und gepflegte Kleidung anbieten. Sie sei ehrenamtlich seit dem Beginn des Fair-Kaufhauses für die Caritas tätig. Von vielen Kunden werde sie „Bekleidungsmama“ genannt.

„Am Eröffnungstag warten einige Sonderangebote zu Hammerpreisen auf die Kunden: hochwertige Kochtopfsets, Wasserkocher, Kinderhochbetten sowie Schreibtische und Wohnwände“, schreibt Tenscher. Alles solange der Vorrat reicht und getreu dem Fair-Kaufhaus – Slogan „gut, günstig, gebraucht“. Das Fair-Kaufhaus öffnet am 21. Februar um 10 Uhr mit einem Begrüßungsgetränk.

Sie wollen das Fair-Kaufhaus in Form von Ehrenamt oder Spenden unterstützen? Dann melden Sie sich bitte bei Michael Tenscher, Projektleiter Fair-Kaufhaus, Albert Schweitzer Straße 30, 38226 Salzgitter, www.caritas-sz.de, , E-Mail: Tenscher@caritas-sz.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder