Falsche Handwerker erbeuteten in Thiede Schmuck

Thiede.  Die Unbekannten gab laut Polizei vor, Handwerker zu sein. Die Beamten geben Tipps, wie man sich schützen kann.

Der Diebstahl ereignete sich an der Wolfgang-Borchert-Straße.

Der Diebstahl ereignete sich an der Wolfgang-Borchert-Straße.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Eine ältere Frau ist laut Polizei am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in Thiede, Wolfgang-Borchert-Straße, Opfer eines Trickbetruges geworden. Nach Stand der Ermittlungen hatte sich ein falscher Handwerker unter dem Vorwand eines Rohrbruches Zutritt in die Wohnung der Frau verschafft. In einem unbemerkten Zeitpunkt habe er offensichtlich einem zweiten Täter Zutritt zur Wohnung ermöglicht. Nachdem die Täter die Wohnung verlassen hatten, stellte die Frau das Fehlen von Schmuck fest, der Schaden wird mit 2500 Euro angegeben, so die Polizei.

Sie warnt, dass oftmals gerade ältere Menschen Trickdieben zum Opfer fallen. „Vertrauen Sie niemals fremden Person, die einen Zutritt in Ihre Wohnung begehren. Lassen Sie fremde Menschen niemals alleine in ihrer Wohnung verweilen. Holen Sie sich Auskünfte zu der Person ein, ob ein berechtigter Grund für ein Betreten in Ihre Wohnung besteht. Im Zweifel berät und hilft ihnen ihre Polizei in jedem Fall weiter.“

Die Polizei verweist auf ihre Kriminalprävention, im Internet unter www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/enkeltrick/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder