Laute Partygäste in Lebenstedt gehen Polizisten an

Lebenstedt.  Ein uneinsichtiger 25-Jähriger kommt in Gewahrsam, sein Bruder muss mit einem Strafverfahren rechnen.

Ein junger Mann hebt auf unserem Symbolbild seine geballte Faust.

Ein junger Mann hebt auf unserem Symbolbild seine geballte Faust.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / picture alliance/dpa

Am Samstagmorgen gegen 1 Uhr gab es wegen einer Party in einer Wohnung am Holbeinweg mehrfach Beschwerden über eine Ruhestörung. Polizeibeamte vor Ort appellierten vergeblich, sich leiser zu verhalten. Ein besonders uneinsichtiger Partygast, ein 25-jähriger Salzgitteraner, sollte einen Platzverweis erhalten. Er bäumte sich gegenüber den Polizeibeamten auf und beleidigte sie. Die Polizisten wollten ihn in Gewahrsam nehmen. Daraufhin griff dessen Bruder eine Polizeibeamtin an. Letztlich kam der 25-jährige Mann in Gewahrsam, gegen seinen jüngeren Bruder wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ein 30-jähriger Polizeibeamter wurde leicht verletzt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder