Lebenstedt – Alkotest ergibt Wert von 1,42 Promille

Die Kontrolle fand auf der Ludwig-Erhard-Straße statt.

Die Kontrolle fand auf der Ludwig-Erhard-Straße statt.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Lebenstedt.  Der Fahrer sollte zunächst wegen eines defekten Scheinwerfers kontrolliert werden. Dann fiel er durch unsichere Fahrweise auf.

Der Fahrer eines Autos mit einem defekten Scheinwerfer sollte nach Polizeiangaben auf der Ludwig-Erhard-Straße am Samstag, 29. August, 21.35 Uhr, kontrolliert werden. Erste Anhaltesignale der Polizei seien vom missachtet worden, eine unsichere Fahrweise sei festgestellt worden. Bei der anschließenden Kontrolle des 26-Jährigen aus Salzgitter habe Atemalkoholgeruch festgestellt werden können.

Strafverfahren ist die Folge

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,42 Promille, so die Polizei. Dem Mann sei eine Blutprobe entnommen worden. Ihn erwarte nun ein Führerscheinentzug und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder