Polizei sucht Zeugen

Scherben auf der Rutsche in Gebhardshagen

Auf einer Rutsche auf dem Ritterburgspielplatz in Gebhardshagen hat ein Vater Glasscherben gefunden.

Auf einer Rutsche auf dem Ritterburgspielplatz in Gebhardshagen hat ein Vater Glasscherben gefunden.

Foto: Phil-Kevin Lux

Gebhardshagen.  Das Glas lag gut sichtbar auf einer Rutsche auf dem Ritterburgspielplatz. Ein besorgter Vater räumte es weg.

Vor wenigen Tagen teilte ein besorgter Familienvater in den sozialen Medien Fotos von Glasscherben, die auf einer Rutsche auf dem Ritterburgspielplatz in Gebhardshagen gefunden worden waren. Diese waren gut sichtbar im unteren Teil der Rutsche abgelegt worden. Zurecht fragt sich die Netz-Gemeinde jetzt, wer der oder die Täter sind. Wir haben bei der Polizei in Salzgitter nachgefragt.

Wie Polizeipressesprecher Matthias Pintak berichtete, war dieser Vorfall den Kollegen bereits gemeldet worden. Man habe sofort nach Bekanntwerden Beamte nach Gebhardshagen geschickt, die hätten dort keine Spuren oder Hinweise auf die Täter entdeckt. Das habe man aber auch dem engagierten Familienvater zu verdanken, der die Scherben sofort entfernt hatte, sagte Matthias Pintak. Auch informierten die Polizei den Städtischen Regiebetrieb, der alles noch mal absuchte, aber keine weiteren Scherben fand.

Jetzt appelliert die Polizei an Hinweisgeber, die Beobachtungen im Bereich des Spielplatzes gemacht haben, sich an die Polizei-Dienststelle in Gebhardshagen unter (05341) 86724-0 zu wenden.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder