Impfangebote

Es gibt noch freie Termine in Salzgitters Impfzentren

| Lesedauer: 2 Minuten
Madeline Kaiser und Marcel Kienitz vom Technischen Hilfswerk, Ortsverband Salzgitter, bedienten am vergangenen Freitag den Impfbus.

Madeline Kaiser und Marcel Kienitz vom Technischen Hilfswerk, Ortsverband Salzgitter, bedienten am vergangenen Freitag den Impfbus.

Foto: stadt Salzgitter

Salzgitter.  Die Stadt wirbt für die Booster-Impfung. Sie hat in dieser Woche in den Impfzentren und im Impfbus noch 2000 Termine frei.

Die deutlich ansteckendere Omikron-Variante führt nach Angaben der Stadt auch in Salzgitter zu einem rasanten Anstieg der Neuinfektionen. „Die Impfung an sich, aber besonders auch die Booster-Impfungen sind nach wie vor das wirksamste Mittel, das wir der Pandemie entgegensetzen können“, betonte Oberbürgermeister Frank Klingebiel und weist auf freie Kapazitäten im Stadtgebiet hin.

Ausreichend Impfstoff

Für alle Impfwilligen stehe in der Stahlstadt ausreichend Impfstoff zur Verfügung. Selbst dann, wenn die weitreichendere Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) zu einem vermehrten Anstieg führen würde, sei die Stadt mit ihrem vielfältigen Impfangebot gut aufgestellt, sagte Klingebiel.

Die Stiko hatte am Donnerstag ihre Empfehlung zur Booster-Impfung auf die Altersgruppe von 12 bis 18 Jahren ausgedehnt. Sie empfiehlt angesichts der rasanten Verbreitung der Omikron-Variante nun auch allen Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren eine Covid-19-Auffrischungsimpfung, die im Mindestabstand von drei Monaten zur vorangegangenen Impfung erfolgen sollte.

Mehr zur Corona-Krise lesen:

Noch rund 2000 Termine frei

Sowohl im Impfzentrum an der Hans-Birnbaum-Straße, in der Impfstation in Salzgitter- Bad als auch im Impfbus gebe es noch ausreichend freie Termine, betonte die Stadt am Freitag. In dieser Woche könnten noch rund 2000 Termine gebucht werden und auch beim „Impfen ohne Termin“ am Nachmittag gebe es aktuell keine Wartezeiten.

Dort hält der Impfbus

Der Impfbus hat folgenden Fahrplan: Am Montag wird er gewartet und startet daher erst am Dienstag, 18. Januar. Er steht von 9 bis 12 Uhr an der Feuerwehr in Flachstöckheim, Alte Landstraße 49, sowie von 13 bis 15 Uhr bei der Feuerwehr in Gebhardshagen auf dem Parkplatz an der Sporthalle in der Wasserburg.

Am Mittwoch ist er von 10 bis 12 Uhr auf dem Martin-Luther-Platz in Salzgitter-Bad sowie von 14 bis 18 Uhr bei der Feuerwehr in Lichtenberg, Burgstraße 24. Am Donnerstag hält der Impfbus von 9 bis 12 Uhr am E-Center, An der Erzbahn 8, in Salzgitter-Bad sowie von 13 bis 15 Uhr am Real-Markt, Schäferwiese 15 in Thiede.

Am Freitag gibt es Stopps von 9 bis 12 Uhr am Rathaus in Lebenstedt sowie von 13 bis 15 Uhr an der Feuerwehr, Am Dorfkrug 3, in Thiede.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder