Freiwillige Feuerwehr Groß Elbe leistet 1457 Dienststunden

Groß Elbe.   Bei der Jahresversammlung werden langjährige Mitglieder geehrt.

Die Geehrten und Beförderten der Freiwilligen Feuerwehr Groß Elbe von links nach rechts: Ekkehard Naue, Ortsbrandmeister Florian Denecke, FriedrichWilhelm Burgdorf, Ernst Niens, Lothar Schmidt, stellvertretender Ortsbrandmeister Sven-Ferdinand Seggelke, stellvertretender Gemeindebrandmeister Christian Kassel.

Die Geehrten und Beförderten der Freiwilligen Feuerwehr Groß Elbe von links nach rechts: Ekkehard Naue, Ortsbrandmeister Florian Denecke, FriedrichWilhelm Burgdorf, Ernst Niens, Lothar Schmidt, stellvertretender Ortsbrandmeister Sven-Ferdinand Seggelke, stellvertretender Gemeindebrandmeister Christian Kassel.

Foto: Privat

Zur Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Groß Elbe im Sportheim Elber Berg konnte Ortsbrandmeister Florian Denecke 37 Feuerwehrleute, darunter 17 Aktive, begrüßen. Als Ehrengäste waren der Bürgermeister der Gemeinde Elbe Friedhelm Vree sowie die Mitglieder Altersgruppe und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Christian Kassel anwesend, heißt es in der Mitteilung für die Presse.

Florian Denecke verkündete im Jahresbericht 2018 zwei Brandeinsätzen, vier Hilfeleistungen, sieben Einsätzen aufgrund des Auslösen von Brandmeldeanlagen und drei Brandsicherheitswachen. Die Wehr nahm an den Leistungswettbewerben und an der Leistungsfahrt der Samtgemeinde Baddeckenstedt teil.

Insgesamt wurden 1457 Dienststunden geleistet. Die Mitgliederstruktur liegt bei 25 aktiven, 5 passiven und 43 fördernden Mitgliedern, 16 sind in der Altersgruppe. Nachdem Kassenbericht wurde die Entlastung des Ortskommandos beantragt und einstimmig durch die Versammlung erteilt. Bei den Kommandowahlen wurden Patrick Flohr (Gerätewart), Phillip Buerschaper (Rechnungsführer), Dirk Rasche (Sicherheitsbeauftragter) und Mario Schmidt (Schriftführer) in ihren Ämtern bestätigt und einstimmig wiedergewählt. Tobias Klemp wurde einstimmig zum Gruppenführer ernannt.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Christian Kassel gab einen Überblick aus dem Samtgemeindekommando und konnte anschließend Florian Denecke zum Hauptlöschmeister befördern.

Des Weiteren wurden die Kameraden Lothar Schmidt für 50 Jahre Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr und Ernst Niens, Ekkehard Naue und Friedrich-Wilhelm Burgdorf für 40 Jahre geehrt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder