Grizzlys Wolfsburg holen Sturmtalent Nijenhuis aus Mannheim

Wolfsburg.  Der Eishockey-Erstligist hat sich einen Rohdiamanten geangelt, der in den kommenden Jahren geschliffen und für die DEL vorbereitet werden soll.

Jan Nijenhuis von den Jungadlern Mannheim wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg.

Jan Nijenhuis von den Jungadlern Mannheim wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg.

Foto: City-Press GbR / Grizzlys Wolfsburg/oh

Ein deutscher Junioren-Meister wechselt zu den Grizzlys. Jan Nijenhuis (17), am Samstag erst mit den Jungadlern Mannheim Champion der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) geworden, erhält einen mehrjährigen Vertrag beim Wolfsburger Eishockey-Erstligisten.

Das teilte der Klub am Montagmittag mit. In der abgelaufenen Spielzeit verbuchte Nijenhuis, der sowohl die deutsche als auch die niederländische Staatsbürgerschaft besitzt, 16 Tore und 27 Torvorlagen in 29 DNL-Hauptrunden-Partien. In den fünf Play-off-Spielen kamen noch weitere drei Treffer und zwei Vorlagen hinzu. Bereits ein Jahr zuvor hatte er mit der U19 der Jungadler den Titel in der höchsten deutschen Jugendspielklasse geholt.

Weiter teilten die Grizzlys mit: Nijenhuis, der sich in Kürze gemeinsam mit Steven Raabe auf die U18-Weltmeisterschaft in Frankreich vorbereiten wird, soll zur Saisonvorbereitung im Mai nach Wolfsburg kommen und wird die Trikotnummer 91 erhalten. „Jan ist ein sehr quirliger Außenstürmer, den ich in den vergangenen Wochen mehrfach beobachten konnte. Er trifft bereits sehr gute Entscheidungen mit der Scheibe, hat eine sehr gute Einstellung zu seinem Sport und spielt intelligentes Hockey“, sagte Manager Charly Fliegauf zur Entscheidung. Nijenhuis soll bei den Grizzlys-Förderlizenzpartnern Kassel (DEL 2) und Halle (Oberliga) heranreifen. „Nach der Vorbereitung im August in Wolfsburg“, erklärt Fliegauf, „werden wir mit ihm gemeinsam entscheiden, welche sportliche Liga aktuell für seine Entwicklung am besten ist.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder