Aubin stark beim 4:2 der Grizzlys Wolfsburg in Nürnberg

Wolfsburg.  Der Eishockey-Erstligist kann sich auf seinen Torjäger verlassen. Der Franko-Kanadier ist derzeit der Albtraum der DEL-Torhüter.

Fünf Tore in drei Spielen: Grizzlys-Stürmer Brent Aubin (mit rotem Helm) traf erneut doppelt.

Fünf Tore in drei Spielen: Grizzlys-Stürmer Brent Aubin (mit rotem Helm) traf erneut doppelt.

Foto: Imago/Zink

Heiß, heißer, Brent Aubin! Der Stürmer des Eishockey-Erstligisten Grizzlys Wolfsburg hatte mit seinen Saisontoren 4 und 5 erneut maßgeblichen Anteil am 4:2 (0:0, 2:1, 2:1)-Sieg seines Teams am Donnerstagabend in Nürnberg. Vor 3161 Zuschauern erzielten Anthony Rech und Jubilar Gerrit Fauser die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: