1:5-Klatsche für die Grizzlys Wolfsburg in Straubing

Wolfsburg.  Nach der dritten Niederlage in Folge muss der Eishockey-Erstligist um die Play-off-Teilnahme gewaltig zittern. Vor allem aufgrund der Spielweise.

Straubing jubelt, die Grizzlys (von links Torwart Chet Pickard, Chris Casto und Dominik Bittner sind geschlagen.

Straubing jubelt, die Grizzlys (von links Torwart Chet Pickard, Chris Casto und Dominik Bittner sind geschlagen.

Foto: Stefan Ritzinger

Au weia, Grizzlys! Mit fast komplettem Aufgebot setzte es die dritte Niederlage in Folge für die Wolfsburger in der Deutschen Eishockey-Liga. Beim Überraschungsteam der Saison, den Straubing Tigers, verloren sie vor 4790 Zuschauern mit 1:5 (0:2, 1:1, 0:2), wirkten einfallslos und harmlos. Da die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: