Eintracht erkämpft 2:2 gegen Würzburg

Braunschweig.  Der Fußball-Drittligist muss zweimal einem Rückstand hinterherlaufen und rettet am Ende einen Punkt. Damit bleibt das Team auf Tabellenplatz 17.

Braunschweigs Benjamin Kessel im Duell gegen Würzburgs Caniggia Elva  während der Fußball-Partie in der 3. Bundesliga am 27. Spieltag zwischen Eintracht Braunschweig und FC Würzburger Kickers.

Braunschweigs Benjamin Kessel im Duell gegen Würzburgs Caniggia Elva während der Fußball-Partie in der 3. Bundesliga am 27. Spieltag zwischen Eintracht Braunschweig und FC Würzburger Kickers.

Foto: Florian Kleinschmidt / Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Eintracht Braunschweig hat in der dritten Fußball-Liga gegen den FC Würzburger Kickers ein 2:2 (0:1) erkämpft. Vor 17.030 Zuschauern im Eintracht-Stadion musste die Mannschaft von Trainer André Schubert zweimal einem Rückstand hinterherlaufen. Caniggia Elva (27. Minute) und Peter Kurzweg (68.)...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: