Eintracht hat ein Luxusproblem

Braunschweig.  Vor dem Heimspiel am Sonntag gegen Hansa Rostock kann Eintracht-Trainer Christian Flüthmann fast aus dem Vollen schöpfen.

So soll es für die Fußballer von Eintracht Braunschweig weitergehen.

So soll es für die Fußballer von Eintracht Braunschweig weitergehen.

Foto: Florian Kleinschmidt

Den einzigen personellen Rückschlag dieser Trainingswoche musste Eintracht Braunschweig am Mittwoch hinnehmen. Co-Trainer Markus Unger hatte im Trainingsspiel mitgewirkt und dabei den Ball beim Torschuss eines Profis an den Kopf bekommen. „Er hat eine leichte Gehirnerschütterung und zwei Tage...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: