Nach Hertha und Hoffenheim: Auch Köln scheitert früh

Braunschweig.  Nach Hertha BSC und 1899 Hoffenheim ist auch der 1. FC Köln aus der Europa League ausgeschieden. Der Bundesliga-Letzte verlor in Belgrad mit 0:1.

Kölns Yuya Osako im Zweikampf mit Branko Jovicic.

Foto: dpa

Kölns Yuya Osako im Zweikampf mit Branko Jovicic. Foto: dpa

Im Spiel eins nach der Ära Peter Stöger hat der 1. FC Köln die Europa-League-Überraschung verpasst. Vier Tage nach der Trennung vom bisherigen Cheftrainer verlor der Bundesliga-Letzte am Donnerstagabend unter dem Interimscoach Stefan Ruthenbeck bei Roter Stern Belgrad nach einer couragierten, aber...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.