Primera Division

Real Madrid siegt nach 0:2 im Spitzenspiel beim FC Sevilla

Madrids Rodrygo leitete mit seinem Tor zum 1:2-Anschluss die Wende ein.

Madrids Rodrygo leitete mit seinem Tor zum 1:2-Anschluss die Wende ein.

Foto: dpa

Sevilla. Real Madrid hat in der spanischen Fußball-Meisterschaft trotz eines 0:2-Rückstandes noch das Spitzenspiel beim FC Sevilla gewonnen. Nach dem 3:2 (0:2) am 32. Spieltag bleibt Real mit einem komfortablen Vorsprung Tabellenführer und steuert dem nächsten Titel entgegen.

Torjäger Karim Benzema war in der Nachspielzeit (90.+2) der Matchwinner für die Gäste. Nacho hatte in der 82. Minute für den Ausgleich gesorgt, der zur Halbzeit eingewechselte Rodrygo verkürzte in der 50. Minute zunächst. Der frühere Bundesligaprofi Ivan Rakitic hatte Sevilla in der 21. Minute in Führung gebracht, Erik Lamela erhöhte nur vier Minuten später.

Am Ende stand der Rekordsieger der Europa League mit leeren Händen da und liegt auf Rang drei nun 15 Punkte hinter Rekordchampion Real. Der FC Barcelona ist Zweiter und kann sich am Montagabend mit einem Sieg gegen den FC Cádiz von den punktgleichen Verfolgern FC Sevilla und Atlético Madrid absetzen.

© dpa-infocom, dpa:220417-99-949190/2