Lions-Sieg mit bitterem Beigeschmack

Braunschweig  Die Braunschweiger Footballer dominieren Hamburg, bieten aber zahlreiche Konzentrationsfehler und verlieren zwei Schlüsselspieler durch Verletzungen.

Patryk Matkowski auf dem Weg zu einem seiner drei Touchdowns.

Patryk Matkowski auf dem Weg zu einem seiner drei Touchdowns.

Foto: Karsten Reißner

Mit bitterer Miene und gesenktem Haupt stapfte Troy Tomlin nach dem Schlusspfiff vom Platz im Eintracht-Stadion. Okay, nicht alles, was seine Lions-Footballer gegen die Hamburg Huskies am Samstagabend gezeigt hatten, war so, wie es Cheftrainer lieben. Trotz des hoch verdienten 39:0 (23:0)-Erfolgs....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: