Tour de France: Van Aert gewinnt zehnte Etappe

Albi  Wout Van Aert hat den Massensprint für sich entschieden. Der 24-Jährige hat die zehnte Etappe der Tour de France gewonnen.

Wout Van Aert

Wout Van Aert

Der belgische Radprofi Wout Van Aert hat bei der 106. Tour de France die zehnte Etappe für sich entschieden. Der 24-Jährige vom Team Jumbo-Visma verwies am Montag nach 217,5 km zwischen Saint-Flour und Albi im Massensprint den Italiener Elia Viviani (Deceuninck-Quick Step) und den Australier Caleb Ewan (Lotto-Soudal) auf die Plätze. Für das Jumbo-Team um den Cottbuser Tony Martin war es bereits der vierte Tageserfolg bei der Tour 2019.

Im Gelben Trikot des Gesamtführenden fährt weiter der Franzose Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick Step). Der bislang drittplatzierte französische Hoffnungsträger Thibaut Pinot sowie die Mitfavoriten Jakob Fuglsang (Dänemark), Rigoberto Uran (Kolumbien) und Richie Porte (Australien) verloren am Montag Zeit. (sid)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder