Meine feiert fünften Sieg im fünften Spiel

Gifhorn.  1. Fußball-Kreisklasse 2: Der TSV gewinnt das Spitzenspiel, vier Begegnungen finden nicht statt.

Im Topspiel erkämpfte sich der TSV Meine (re.) einen 2:0-Erfolg gegen den MTV Isenbüttel II (li.).

Im Topspiel erkämpfte sich der TSV Meine (re.) einen 2:0-Erfolg gegen den MTV Isenbüttel II (li.).

Foto: Jens Semmer / regios24

Statt auf sieben rollte der Ball in der 1. Fußball-Kreisklasse 2 am vergangenen Wochenende nur auf drei Plätzen. Zwei Spiele mussten aufgrund der Regenfälle der letzten Tage abgesagt werden, die Partie der SG Vollbüttel/Ribbesbüttel gegen die SV Gifhorn II wurde verlegt. Zudem trat der MTV Gamsen II nicht zum Derby gegen den SV Welat an.

MTV Gamsen II – SV Welat (Gamsen nicht angetreten).

Die Gamsener mussten sich im Derby kampflos geschlagen geben. Der Grund: fehlendes Personal. „Der halbe Stammkader fiel aus“, erklärt MTV-Coach René Vranken. „Es ist sehr bitter zu sehen, dass einigen Spielern andere Sachen wichtiger sind. Wir haben Potenzial, aber die Einstellung stimmt nicht.“

VfL Rötgesbüttel – MTV Wasbüttel 2:4 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Habermann (20., 41.), 1:2 Schölkmann (51.), 1:3 Habermann (49.), 2:3 Holeschovsky (56.), 2:4 Balzereit (71.).

Es läuft derzeit einfach nicht bei Rötgesbüttel. Gegen Wasbüttel gab es die vierte Niederlage in Serie. Mit nur drei Zählern belegt der VfL den drittletzten Platz.

TSV Meine – MTV Isenbüttel II 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Schulz (13.), 2:0 Schreck (65.).

Die Weste des TSV Meine ist weiterhin strahlend weiß. Im Spitzenspiel gegen den MTV Isenbüttel II ging Meine früh in Führung und gab diese auch nicht mehr aus der Hand.

TSV Flettmar – TuS Seershausen/Ohof 2:3. Tore: nicht gemeldet.

Knapper Erfolg für den TuS. Gegen den TSV Flettmar setzte sich Seershausen knapp mit 3:2 durch. Mit nunmehr 16 Punkten bleibt die Elf von Trainer Uwe Weidmann Spitzenreiter vorm TSV Meine.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder