Athleten machen sich für Spaß und den guten Zweck schmutzig

Gitter.  Die Lions-Challenge bietet neue Hindernisse und verbucht einen Teilnehmerrekord.

Als wären die Hindernisse nicht anstrengend genug: Die Athleten muss mit dem Schlamm auch noch um ihr Schuhwerk kämpfen. Hier mit klarem Sieg für die freudige Sportlerin.

Als wären die Hindernisse nicht anstrengend genug: Die Athleten muss mit dem Schlamm auch noch um ihr Schuhwerk kämpfen. Hier mit klarem Sieg für die freudige Sportlerin.

Foto: Torsten Bogdenand

Mit insgesamt 260 Startern hat sich die Lions-Challenge mittlerweile als festes Laufereignis in der Region im Kalender etabliert. Im dritten Jahr erwartete die Sportler insgesamt sieben Läufe. Angefangen vom „3000 Senior“, über den „KidsRun“ und den 5 und 10 Kilometern des Joggingslaufes und dem...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: