Borussia Salzgitter blickt zufrieden auf die Hinserie

Salzgitter.  Die Fredenberger Mannschaft steht nach harter Arbeit auf dem zweiten Tabellenplatz ihrer Nordharzligastaffel.

Gegen den pfeilschnellen Borussen Gino Path kamen die meisten Verteidiger zu spät in die Zweikämpfe.

Gegen den pfeilschnellen Borussen Gino Path kamen die meisten Verteidiger zu spät in die Zweikämpfe.

Foto: Torsten Bogdenand / regio-press

Die Ausgangslage beim SV Borussia Salzgitter kann sich zur Winterpause sehen lassen. Mit Platz zwei sind die Vorgaben, die sich Trainer Sascha Müller und sein Team gesteckt haben, komplett im Soll. Die Borussia grüßt nämlich in dieser Momentaufnahme von Platz zwei der Tabelle der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: