Disc-Golfer ermitteln Deutschen Meister in Salzgitter

Lebenstedt.  144 Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet starten ab dem 10. September auf der Insel des Salzgittersees.

Fabian Kaune aus Ilsede ist der amtierende Deutsche Meister der Männer-Division und gehört auch in Salzgitter wieder zu den Favoriten.

Fabian Kaune aus Ilsede ist der amtierende Deutsche Meister der Männer-Division und gehört auch in Salzgitter wieder zu den Favoriten.

Foto: Lukas Everling / Archiv

Die 35. Deutsche Meisterschaft im Disc-Golf findet in diesem Jahr auf einer Insel statt. Genauer gesagt auf der Insel im Salzgittersee. Das Eiland im Herzen Lebenstedts ist vom 10. bis 13. September fest in der Hand von den Sportlern mit den kleinen runden Scheiben.

Zum Turnier werden 144 Disc-Golfer und Disc-Golferinnen aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. „Gespielt werden vier Runden à 18 Bahnen. Das Par des Kurses beträgt 59“, erklärt Veranstalter Andreas Martin von den Tee-Timers Wolfenbüttel. Es gilt auf den unterschiedlich langen 18 Bahnen die 175 Gramm schweren Frisbees mit möglichst wenig Versuchen in den Zielkorb zu befördern. „Die besten Werfer erreichen Geschwindigkeiten von mehr als 100 Stundenkilometer und Weiten bis zu 160 Metern“, erklärt Martin. Ermittelt werden die Deutschen Meister und Meisterinnen in sieben verschiedenen Divisionen.

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Frisbeesportverband veranstalten die Tee-Timers das große Event nicht zum ersten Mal. „Nach 2013 finden die Meisterschaften bereits zum zweiten Mal auf der Insel statt. Nur ist Salzgitter diesmal einziger Turnierstandort“, erklärt Martin. Der bestehende öffentliche Parcours wird für den Turnierzeitraum weitgehend umgebaut und auf die gesamte Fläche der Insel erweitert.

Regionale Spieler gehören zum Favoritenkreis

Der amtierende Deutsche Meister in der offenen Division der Männer, Fabian Kaune aus Ilsede, startet ebenso wie Marvin Tetzel und Elias Güldenhaupt aus Wolfenbüttel. „Alle drei gehören zum Favoritenkreis “, verrät Organisator Martin.

Einziger Starter aus Salzgitter ist Detlef Werner in der Division MP40. „Die Spieler und Spielerinnen gehen im sogenannten Golfstart in 4-er Gruppen auf die Runden. Gestartet wird an allen Tagen um 8 Uhr. An den ersten drei Tagen im 12-Minuten-Takt. Die letzte Gruppe geht um 15 Uhr auf die Runde. Die Zeiten für den Finaltag werden noch veröffentlicht“, erklärt der Turnier-Organisator.

Zuschauer seien auf der Insel herzlich willkommen. „Sie können gern direkt mit einer Gruppe mitgehen. Ansonsten wird aus Sicherheitsgründen darum gebeten, sich auf dem Rundweg aufzuhalten“, so Martin.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder