Fußball-Bezirksliga

Fortuna Lebenstedt bittet Union Salzgitter zum Topspiel

| Lesedauer: 3 Minuten
In der vergangenen Saison hat der SV Union Salzgitter (Florian Koziol im weißen Trikot) bei Fortuna Lebenstedt (Jan Zaube) mit 3:0 gewonnen.

In der vergangenen Saison hat der SV Union Salzgitter (Florian Koziol im weißen Trikot) bei Fortuna Lebenstedt (Jan Zaube) mit 3:0 gewonnen.

Foto: Michael Hahn / regios24

Lebenstedt.  Am Wiedehopp in Lebenstedt steigt der Salzgitteraner Nord-Süd-Gipfel. Der Sieger wird sich erstmal oben in der Bezirksliga-Tabelle festsetzen.

Zweiter gegen Vierter – das Topspiel der Fußball-Bezirksliga steigt am Sonntag ab 15 Uhr am Lebenstedter Wiedehopp. Die heimische Fortuna empfängt den SV Union Salzgitter. Beide Trainer erwarten ein Spiel auf Augenhöhe.

Fortuna-Coach: Union ist das Beste, das Salzgitters Fußball zu bieten hat

„Ich muss ganz ehrlich sagen, vor Union habe ich einen gehörigen Respekt. Klar, Bleckenstedt und Vahdet sind individuell stark besetzt, aber die Truppe von Lars Freytag ist von der taktischen Einstellung her für mich das Beste, das Salzgitters Fußball zu bieten hat“, spart Fortuna-Coach Daniel Reinsch vor der Partie nicht mit Vorschusslorbeeren für den Gegner.

Gleichzeitig weiß der Trainer der Lebenstedter aber auch, dass sich sein Team nicht verstecken muss: „Wir haben uns in den vergangenen Wochen natürlich jede Menge Selbstbewusstsein erarbeitet und werden mit breiter Brust in das Spiel gehen.“ Ziel sei es, zu Hause weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Die letzte Niederlage ist elf Monate her und datiert vom 17. Oktober. Gegner damals: Der SV Union Salzgitter. „Das war noch in der vollkommen verkorksten Vorrunde der vergangenen Saison. Seitdem hat sich bei uns einiges zum Guten gewendet“, sagt Reinsch.

Das Spiel in der vergangenen Saison hatte der SV Union noch locker und leicht mit 3:0 bei Fortuna Lebenstedt gewonnen. „Das waren ganz andere Voraussetzungen“, weiß auch Union-Trainer Lars Freytag und ergänzt: „Die Fortunen haben in der Abstiegsrunde der vergangenen Saison und vor allem in den ersten Spielen der neuen Spielzeit ihr wahres Potenzial wieder abrufen können und gezeigt, zu was sie fußballerisch fähig sind.“

Trainer von Fortuna Lebenstedt und Union Salzgitter erwarten eine offensive Partie

Der Coach freut sich auf die Partie, da zwei Teams aufeinander treffen, „die Fußballspielen können und wollen“. Dementsprechend werde es auch ein offensives Spiel mit „offenem Visier“. „Das sind die Duelle, auf die wir hinfiebern und meine Jungs haben ,Bock’ drauf.“ Ein offenes Visier gab es für die Unioner auch am vergangenen Spieltag. Beim 4:3-Heimsieg gegen den MTV Wolfenbüttel II lag das Team bereits mit 0:2 und 1:3 im Hintertreffen, um am Ende doch noch die drei Punkte einzufahren. „Wenn wir so spielen, wie in der zweiten Halbzeit, werden wir auch Fortuna einen ordentlichen Kampf bieten“, ist sich Freytag sicher.

Für den Coach steht derweil auch fest, dass sich der Sieger der Partie in der Spitzengruppe der Bezirksliga festsetzen wird: „Wobei Fortuna eine Niederlage noch eher verkraften könnte als wir. Wenn wir verlieren sollten, würden wir erst einmal den Anschluss ein wenig verlieren“, so Freytag.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de