Nackenschlag für Mörse in letzter Sekunde

Mörse.  Fußball-Bezirksliga: Die TSG Mörse drehte im Spitzenspiel nach der Pause mächtig auf, doch dann kam die zweite Minute der Nachspielzeit.

Mörses Sören Hampel (links) machte in Halbzeit 2 mächtig Alarm auf dem rechten Flügel. Dennoch reichte es für die TSG nur zu einem 2:2 gegen Mohammed Nemr (rechts) und die SV Gifhorn.

Mörses Sören Hampel (links) machte in Halbzeit 2 mächtig Alarm auf dem rechten Flügel. Dennoch reichte es für die TSG nur zu einem 2:2 gegen Mohammed Nemr (rechts) und die SV Gifhorn.

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Trainer Thomas Orth brachte das Dilemma aus Sicht seiner TSG Mörse im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga gegen die SV Gifhorn auf den Punkt: „Wir kassieren in jeder Halbzeit ein Gegentor, nach dem der Schiedsrichter die Partie gar nicht noch mal anpfeift.“ Das zweite dieser Gegentore war dabei...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: