Sextett des SSV Neuhaus hat noch eine Rechnung offen

Neuhaus.  Der SSV Neuhaus will gegen Bledeln Hinspielfrust bewältigen und für Ligaerhalt in der Tischtennis-Verbandsliga punkten.

Will Revanche: SSV-Kapitän Gabor Nagy.

Will Revanche: SSV-Kapitän Gabor Nagy.

Foto: Helge Landmann / regios24

Der SSV Neuhaus ist immer für eine Überraschung gut, das bewies der Tischtennis-Verbandsligist in den vergangenen Punktspielen. Doch das Blatt musste sich erst wenden, um dem Ruf als Favoritenschreck gerecht zu werden. In der Hinrunde war es alles andere als gut für die Neuhäuser gelaufen. Eine...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: