Tisserand muss sich beim VfL Wolfsburg hinten anstellen

Wolfsburg.  Der Kongolese in Diensten des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten kämpft um den Anschluss. Aktuell ist er die Nummer 4 in der Innenverteidigung.

Muss sich hinten anstellen: Marcel Tisserand.

Muss sich hinten anstellen: Marcel Tisserand.

Foto: Darius Simka / regios24

Es ist eine Seuchensaison für Marcel Tisserand. Der Verteidiger aus dem Kongo bekommt aktuell kein Bein auf den Boden beim VfL Wolfsburg. „Er muss seinen Rückstand noch wettmachen“, sagt Trainer Bruno Labbadia, dem es leid tat, dass er den 26-Jährigen fürs Spiel am vergangenen Samstag in Freiburg...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: