VfL Wolfsburg: Casteels legt den Finger in die Wunde

Wolfsburg.  Der Keeper des VfL Wolfsburg bemängelt die vielen Gegentore nach Standards: „Daran müssen wir arbeiten.“

Die Standards passen noch nicht: VfL-Keeper Koen Casteels musste im Pokal in Halle gleich dreimal nach ruhenden Bällen hinter sich greifen.

Die Standards passen noch nicht: VfL-Keeper Koen Casteels musste im Pokal in Halle gleich dreimal nach ruhenden Bällen hinter sich greifen.

Foto: Christian Schroedtervia www.imago-images.de / imago

Die Generalprobe für den Bundesliga-Start am Samstag gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat der VfL Wolfsburg mit Ach und Krach gerade so bestanden. „Ein ganz typisches Pokalspiel“, sagt Koen Casteels, der Torhüter der Grün-Weißen, über das 5:3 nach Verlängerung am Montagabend bei Drittligist Hallescher...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: